Die hängende Kamera,auch „Affenschaukel“ genannt


Es handelt sich natürlich nicht um Affen,die geschaukelt werden.

Vielmehr ist es eine schwebende Kamera.

Ein hilfreiches Teil für außergewöhnliche Perspektiven in Bodennähe !

Käuflich zu erwerben zwischen 400€ und 900€
im Selbstbau ca.30€ !!

Einleitend zur Veranschaulichung einige Bilder,
mit anschließender Bauanleitung






Was wird an Material gebraucht?

  • 1 Griff
  • 1 Stück Besenstil zirka 30cm lang
  • 1 Stück Aluband
  • 1 Stück Antirutschmatte
  • 1 Holzschraube mit Senkkopf
  • 1 Schachtel Zweikomponentenkleber „Plus300 endfest“
  • 1 Dose mit Sprühkleber
  • 1 Kamera-Bodenschraube ¼“ Gewinde


Sie meinen, dass Sie nicht mit einem krückstockähnlichen Gebilde

umherlaufen wollen? Ich eigentlich auch nicht. Zumal sich der Holzstab

schlecht im Videogepäck unterbringen lässt. Ein Holzstab kann auch
zusammengelegt werden. Allerdings nur einmal!

Es ist aber zweifellos eine preiswerte Lösung.

Sie brauchen ein Kombigerät. Klein, fein, nützlich, vielseitig

und billig wie die Bilder oben?
Kein Problem, klicken sie mal auf den Link zur Bauanleitung.

Copyright(Texte, Bilder, Grafiken) mit freundlicher Genehmigung: Stephan Ranft